Pure Arctic Oil Norwegen

PURE ARCTIC OIL

IT’S IN OUR NATURE

Mehr erfahren

eqsingle

DER FOKUS AUF BEWEGUNG, ERNÄHRUNG UND ANTI-AGING NIMMT BESTÄNDIG ZU

Wie ist es dann möglich, dass es gleichzeitig eine Erhöhung chronischer Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ-2 und Fettleibigkeit gibt?
Studien zeigen, dass ein Gleichgewicht zwischen Omega-6 und Omega-3 von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit ist.

UNGLEICHGEWICHT ZWISCHEN OMEGA-6 UND OMEGA-3

• Im Laufe der letzten 40-50 Jahre kam es zu wesentlichen Veränderungen in unserer Ernährung.
• Heutzutage konsumieren wir große Mengen an verarbeiteten Nahrungsmitteln und Pflanzenölen.
• Geflügel, Vieh und Zuchtfisch bekommen Futter, welches zu viel Omega-6, und wenig oder überhaupt kein Omega-3 enthält.
• Vor der industriellen Revolution war das Omega-6/Omega-3-Verhältnis in unserer Ernährung zwischen 1:1 und 3:1.
Fischschwarm

Die essenziellen Fettsäuren sowohl aus der Gruppe der Omega-3-, als auch der Omega-6-Fettsäuren dienen als Bausteine für andere Fettsäuren und Stoffe im Körper. Es ist nahezu unmöglich, diese Stoffe einzelnd zu betrachten, da sie stets miteinander interagieren. Unter anderem geht es dabei um die Bildung von entzündungsfördernden- und entzündungshemmenden Stoffen (sog. Eicosanoide). Relevant ist hier das Bestehen eines Gleichgewichts.
Und so spricht man vom „Omega-6/Omega-3-Fettsäuren Verhältnis“. Dieses ist durch die westliche Ernährungsweise heutzutage leider bei vielen Menschen im Ungleichgewicht, denn während man bei Naturvölkern oft ein Verhältnis von 1:1 bis 2:1 in der Ernährung beobachtet, liegt es bei Menschen in den Industrienationen bei bis zu 20:1.

Welche Lebensmittel enthalten viel OMEGA-6?

Geflügel, Zuchtfisch, Verarbeitete Nahrungsmittel, Pflanzliche Öle aus Soja, Sonnenblumen und Mais

OMEGA-6/OMEGA-3-Verhältnis

Heutzutage beträgt das Omega-6/Omega-3-Verhältnis in der typischen westlichen Ernährung zwischen 10:1 und 20:1. Das bedeutet, dass wir bis zu 20-mal mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren zu uns nehmen. Ein Ungleichgewicht zwischen Omega-6 und Omega-3 kann das Risiko chronischer Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ-2 oder Fettleibigkeit erhöhen.

>10:1

Omega-6
Omega-3
Sie können durch das Erreichen eines Omega-6/Omega-3-Verhältnisses von unter 5:1 gesundheitliche Verbesserungen erzielen.

<5:1

Omega-6
Omega-3

Welche Lebensmittel enthalten viel OMEGA-3?

Die OMEGA-3 Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) kommen vor allem in fettreichen Fischarten (Kaltwasser-Wildfisch) und Meeresfrüchten vor.

Testen Sie jetzt Ihr OMEGA-6/OMEGA-3-Verhältnis

Mit Hilfe einer einfachen Blutprobe, die Sie selber zu Hause durchführen und anschliessend im vorfrankierten Couvert einsenden können, finden Sie schnell heraus, wie viel Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren Sie in Ihrem Körper haben, dies sowohl vor als auch nach einer mehrmonatigen Verwendung von EQ Pure Arctic Oil. Sie finden das entsprechende Test-Kit bei uns im Shop. (Analyse durchgeführt durch das Vitas AS Labor in Oslo, Norwegen)

WAS MACHT ES SO BESONDERS?

Omega-3-Öl aus 100% arktischem Wildfisch (MSC-zertifiziert)

• Keine weiteren zugefügten Fischöle oder synthetische Zusatzstoffe

• Kaltgepresstes, hochwertiges Olivenöl, welches mit dem NYIOOC GOLD AWARD ausgezeichnet wurde

• 100% reines Naturprodukt aus Norwegen

Warum Olivenöl?

Bei erhöhtem Cholesterinspiegel beispielsweise gilt Olivenöl als das Öl der Wahl. Vor allem die reichlich enthaltenen einfach ungesättigten Fettsäuren können das Cholesterin effektiv senken. Im Gegensatz zu anderen Pflanzenölen enthält Olivenöl phenolische Komponenten und andere sekundäre Pflanzenstoffe, die für den einzigartigen Geschmack und den Duft von Olivenöl verantwortlich sind. Viele dieser Verbindungen haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Olivenöl

Wir haben Omega-9-Fettsäuren und hohe Konzentrationen von Antioxidanten (Polyphenole) von einem einzigartigen kaltgepressten Olivenöl hinzugefügt. Dieses Olivenöl von hoher Qualität, hat den Preis NYIOOC GOLD AWARD erhalten. Die Omega-9-Fettsäuren tragen dazu bei, gesunde Blutgefäße und eine stabile Herzgesundheit aufrechtzuerhalten, sowie das Blutzuckerniveau im Körper zu kontrollieren.

Was sind Polyphenole?

Polyphenole sind bioaktive Substanzen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gerechnet werden. Natürliche Polyphenole kommen in Pflanzen als Farb- und/oder Geschmacksstoffe und als sogenannte Tannine (Rotwein) vor. So auch in Oliven. Das wichtigste Polyphenol in Oliven ist das Oleuropein, welches eine hohe antioxidative Wirkung hat. Die Olivenöl-Polyphenole tragen dazu bei, die Blutfette vor oxidativem Stress zu schützen.

Was bedeutet das Vitamin D3 für unsere Gesundheit?

Vitamin D3 ist die aktive Form des Vitamin D. Über die Nahrung wird lediglich 20% Prozent Cholecalciferol aufgenommen. Durch einen speziellen Prozess wird Vitamin D in der Niere und der Leber zu umgewandelt. Der Speicher von Vitamin D3 reicht lediglich für wenige Tage. Bleibt das Sonnenlicht über längere Zeit aus, kommt es zu Mangelerscheinungen.
Vitamin D3 wird für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung der Knochen bei Kindern benötigt.  Vitamin D3 trägt  einer normalen Aufnahme/Verwertung von Calcium und Phosphor und eines normalen Calciumspiegel im Blut bei.  Es trägt zudem zur Erhaltung normaler Knochen, einer normalen Muskelfunktion, normaler Zähne und einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Ausserdem hat es eine Funktion bei der Zellteilung

Vitamin D3

Ausserdem enthält EQ Pure Arctic Oil Vitamin D3 (Cholecalciferol), die natürliche Form des durch den Körper produzierten Vitamin D, welche besser aufgenommen und verwertet wird als andere Formen.
Lieferanten für Vitamin D3 sind beispielsweise einige fette Kaltwasserfischarten (Lachs, Hering, Sardinen und Thunfisch). In einigen Pilzsorten, Eiern und Kalbfleisch ist ebenso Vitamin D3 enthalten. Allerdings müsste schon eine enorme Menge dieser Lebensmittel verzehrt werden, um den Tagesbedarf zu decken.

Welche Faktoren verursachen einen Vitamin D3 Mangel?

In Nordeuropa gibt es im Winter nur wenige Sonnenstunden, dadurch kann vom Körper oft nur unzureichend Vitamin D3 gebildet werden. Da es nur wenige Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an Vitamin D3 gibt, kann der Bedarf vor allem in der kalten Jahreszeit nicht ausschliesslich über die tägliche Ernährung gedeckt werden.
Unabhängiger EQology Markenpartner – Independent Brand Partner website